Header il24-affilitate Startseite Startseite Sitemap Impressum Kontaktformular
Publisher

 Der Publisher

source site (auch Affiliate oder Vertriebspartner) schließt mit einem Partnerprogramm Netzwerk oder auch direkt mit einem Advertiser (Händler oder Merchant) einen Kooperationsvertrag. Er bindet dessen Werbemittel (meistens Bannerwerbung) auf seinen Websites ein und bewirbt auf diese Weise die Produkte und Dienstleistungen des zumeist kommerziellen Anbieters. Der Advertiser erhält mit der über den Publisher geschalteten Werbung die Möglichkeit potentielle Neukunden auf seine Produkte im Internet aufmerksam zu machen.

grafisches schema für publischer

Die Vertriebspartner werden erfolgsbezogen durch Provisionen vergütet und profitieren vom Onlinemarketing und Verkauf der auf den eigenen Internetseiten beworbenen Produkte und Dienstleistungen des Advertiser. Erfolgsbezogene Provisionen bedeutet, dass der Publisher nur dann eine Provision erhält, wenn durch die von ihm eingebundene Werbung vorher definierte Erfolgsziele erreicht wurden, das bedeutet desto besser die Werbung in die eigene Website integriert wird, desto höher ist die Chance auf  eine lukrative Vergütung

Die Vergütung bei Affiliate Programmen mit Pay per Lead (PPL),

auch bekannt als Lead Through Rate (LTR) oder Cost per Lead (CPL) ist ein fester Betrag der pro registrierten Lead (Durchführung einer genau definierten Aktion, beispielsweise Anmeldung eines neuen Users) an den Publisher (Vertriebspartner) gezahlt wird.

Lukrativere Vergütungen können mit Partnerprogrammen erzielt werden, die nach Pay per Sale  (PPS), oder auch Cost per Order (COP)genannt, Provisionen auszahlen. Diese Provisionen werden an den Publisher ausbezahlt, wenn der User konkreten Umsatz erzeugt hat, das bedeutet den Verkauf (englisch sale) von Produkten oder Dienstleistungen an den Kunden. Anfangs stellte Pay per Sale eine Einmalzahlung für einen erzielten Umsatz dar. Mittlerweile gehen die meisten Partnerprogramme dazu über, nicht nur den einzelnen Umsatz, sondern auch die Folgeumsätze (z.B. Abonnement) eines Users dem jeweils werbenden Publisher zuzuordnen und dementsprechend zu vergüten.

grafisches schema für publisher vol.2

Nach der Registrierung des Vertriebspartners ist der Publisher Account der rechtmäßige Zugang zum Affiliate Partnerprogramm. Jeder Affiliate Link enthält eine spezielle Partnerkennung die es dem Anbieter ermöglicht zu erkennen von welchem Publisher der neue Kunde vermittelt wurde. Ein direkter Zugang zu seinem eigenen Account  zeigt dem Publisher die erfolgreichen Aktionen auf, die durch auf seiner Website eingebundene Werbung vermittelt wurden.

Gültige Leads und Sales werden im Affiliate System registriert und können vom Publisher stets im transparenten Publisher Account eingesehen werden. Durch einen eigenen Publisher Account ist das Affiliate System stets übersichtlich und nachvollziehbar.  Die Aktionen der User (Neuanmeldung oder Kauf) werden durch Tracking (Cookie-Tracking) erfasst, wobei die Rückkehrspanne (Gültigkeit eines  Cookies) in den meisten Fällen 30 Tage beträgt.

Die Teilnahme an einem Affiliate Partnerprogramm ist für den Publisher kostenlos und birgt somit kein Risiko! Sonderkonditionen für Power- Publisher sind bei einem Großteil der Affiliate Partnerprogramme möglich. Desto besser die Werbemittel eingebunden und positioniert sind, desto besser sind die Chancen auf lukrative Provisionen und der Publisher kann ohne Vorinvestitionen im Internet Geld verdienen.