Header il24-affilitate Startseite Startseite Sitemap Impressum Kontaktformular

Begriff suchen:  

Pay per Sale

Definition:  Pay per Sale PPS Partnerprogramme bieten im Verhältnis zu Pay per Click( PPC) deutlich höhere Provisionsraten für Online Werbung auf Ihrer Website.


Partnerprogramme mit Pay per sale Provisionen

Die Vergütung wird an den follow url Vertriebspartner gezahlt, wenn der Kunde Umsatz erzeugt hat, das bedeutet er hat durch seine source site Online Werbung Produkte oder Dienstleistungen an den Kunden verkauft. Ursprünglich stellte see Pay per Sale eine Einmalzahlung für einen generierten Umsatz dar. Mittlerweile gehen einige Partnerprogramme jedoch dazu über auch Folgeumsätze (z.B. Abonnement) eines Users dem jeweils werbenden Publisher zuzuordnen und dementsprechend auszuzahlen.

Geld verdienen durch Werbung auf Ihrer Homepage

Die Provision bei Pay per Lead (PPL)ist ein Festbetrag der pro registrierten Lead (Durchführung einer festgelegten Aktion, z.B. Anmeldung eines neuen Users) an den Publisher gezahlt wird. Gültige Leads werden im System registriert und können vom Vertriebspartner stets im transparenten Publisher Account eingesehen werden. Im Gegensatz dazu wird bei Pay per Click (PPC) jeder Klick auf das Werbemittel des Advertiser vergütet.

Werbung mit  Cost per Order Partnerprogrammen

Cost per Order (COP)  wird synonym mit Pay per Sale  (PPS) bezeichnet. COP Partnerprogramme bieten im Gegensatz zu Pay per Click oder auch Pay per Lead deutlich höhere Vergütungen für Online Werbung auf der Website des Publishers.

themenverwandte Stichpunkte: unterbringen: PPC,Pay per Click,online werbung geld,hompage geld verdienen

Einträge 1 bis 1 von 1